Like.

Frösteln und Frieren? Bye, bye.

Mir ist eigentlich immer kalt. Also trage ich Wollmütze und warme Socken, wenn andere schon die Sandalen rausholen. Entsprechend groß war die Begeisterung, als ich bei der Crowdfunding-Plattform Kickstarter auf SMART COAT stieß, die Debut-Kollektion des britischen Labels EMEL AND ARIS. Eine innovative Heiztechnologie macht es möglich, dass deren schlichte Mäntel aus feinsten italienischen Fasern den frierenden Träger auf Knopfdruck wärmen.

"The technology is made from a specially formulated lightweight polymer that is inert. It produces far infrared (FIR) heat energy that is absorbed by the skin to heat the muscles and increase blood flow so you feel warm all over - not hot, just perfectly comfortable", so die Firma auf Kickstarter. Wäre beautytechnisch ja auch ungünstig, wenn man zwar nicht frieren, aber dafür immer mit rotem Kopf rumlaufen würde.

 

Preislich liegt die luxuriöse Kuschelfashion im Handel wohl zukünftig bei etwa 1.400 bis 1.700 Euro, für Männer und Frauen sollen jeweils zwei Modelle in den Verkauf gehen.

 

Wenn jetzt noch jemand die sich selbst sortierende Handtasche erfindet, sind meine größten Probleme fürs Erste gelöst.